Getting Tough – The Race

Am 05. Dezember, pünktlich um 10.00 Uhr,  ist es endlich so weit. Ganz Rudolstadt wird brodeln, wenn der Startschuss zum diesjährigen Getting Tough fällt und weit über 2000 Kämpfer(innen) auf die 24 km lange Strecke los gelassen werden. Die Organisatoren haben sich schon in den letzten Jahren einen Namen gemacht, dass sie sich richtig was einfallen lassen, um den Teilnehmern alle ab zu verlangen.  Wer meint, dass ein Marathon das wohl Härteste ist, was ein Läufer leisten kann, der wird beim Getting Tough eines Besseren belehrt. Wer bei winterlichen Temperaturen eine 24 km lange Strecke bewältigt, die gespickt ist mit Hindernissen jeglicher Art, wer dabei mehrfach durch Wasser und Schlamm muss, wer über die verschiedensten Hindernisse klettern muss, der hat für einen Marathon nur ein müdes Lächeln übrig. Getting Tough hat sich innerhalb weniger Jahre in der Szene der Hindernisläufe international einen Namen gemacht und ist inzwischen wohl die „Krönung“ für jeden aktiven Hindernisläufer in Deutschland.
Auch die Rats-Runners werden natürlich vor Ort sein und sich dieses Highlight des Jahres nicht entgehen lassen. Mit am Start sind auch erfolgreiche Rats-Runners Teilnehmer der vergangenen Saison. Diese haben beim Getting Tough aber mehr das „Überleben“ als Ziel, als eine Top-Platzierung. Denn eines muss man ehrlich zu geben, beim Getting Tough zu starten und vor allem ins Ziel zu kommen, ist nochmals eine andere Liga als bei einem Lauf zum Rats-Runners-Cup.

Aber mehrere unserer „Stammratten“ haben sich das „Finish“ beim Getting Tough als festes Ziel gesetzt. Pech hatte Tobias Häfner, der schon Gesamtsieger des Rats-Runners-Cup in seiner Klasse war.

Tobias Häfner

Er kann verletzungsbedingt nicht an den Start gehen und schickt deshalb Walther Schneider als Ersatzmann ins Rennen. Walther kommt wie Tobias aus dem Motocross Sport und startet auch für das Team Diller Powerparts.

Begleitet wird Walther beim Getting Tough von einem guten Bekannten aus der Rats-Runners-Szene. Justin Beyhl ist der Nachwuchsläufer des Rats-Runners-Cup in den letzten beiden Jahren gewesen und will es nun wissen!

Für sein Team, Parthen-Powersports, stellt er sich der Herausforderung. Walther und Justin bereiten sich zusammen auf das Rennen vor und wollen alles daran setzen, das Ziel zu erreichen. Die Platzierung ist ihnen bei ihrem ersten Start bei Getting Tough erst einmal nicht so wichtig. Vielmehr wollen sie voller Stolz sagen können, dass sie beim Getting Tough Finisher waren.

Wir drücken ihnen nicht nur die Daumen, sondern werden sie am 05. Dezember in Rudolstadt auch direkt an der Strecke anfeuern!

Alle Infos zum Getting Tough gibt es unter: http://www.gettingtough-race.de/

Copyright © 2015 • www.rats-runners.de • All Rights Reserved • LoginSitemap

Nach oben