Rats-Runners: Die Favoriten 2014 – Ramin Khoschnud

Ramin Khoschnud beim Zieleinlauf

Die Rats-Runners Saison 2014 geht am 27. September in Bühlertann in die letzte Runde. Inzwischen sind bereits 3 der 4 Events vorüber und in den einzelnen Klassen kristallisieren sich langsam die Favoriten heraus. Eine davon ist der 33jährige Anwendungstechniker Ramin Khoschnud aus Neckargerach.
Ramin startet in der Hard Boys Klasse über 20 km und war bisher bei jedem Lauf der Rats-Runners auf dem Treppchen. Damit ist er der Favorit für den Sieg in der Cup Wertung und Anwärter auf die Granotech Marmorheizung im Kroko-Look, die als Hauptpreis in dieser Klasse ausgeschrieben ist.
Auch hier sieht man das es Spaß bereitet!

Ramin kommt eigentlich aus dem Mountainbike Sport und hat den Laufsport bis vor Kurzem nur als Ausgleich betrieben.
Das reine Laufen war mir immer zu langweilig und ich musste mich meistens dazu zwingen. Auch als ich ab und zu mal bei einem Laufwettbewerb gestartet bin, war das zwar sehr erfolgreich, aber wirklich Spaß hat es nicht gemacht. Da meine Freundin aber sehr aktiv im Laufsport ist (sie war in Goldbach beste Dame über 20 km), haben wir immer wieder an Laufsportevents teil genommen. Als ich dann zum ersten Mal an einem Hindernisauf teil genommen habe, war mir sofort klar, dass das mein Sport ist. Einsauen, kämpfen, leiden, Schmerzen und noch Spaß dabei! Das ist es! Zusätzlich habe ich schnell festgestellt, dass ich in dieser Sportart mehr Talent habe, als beim Biken. Ein 10. Gesamtplatz bei meinem ersten Hindernislauf über 15 km, ein 9. Beim zweiten und dann gleich noch ein 9. Platz bei der Reebok  One Challenge in Malaysia, das war ein tolles Gefühl! Mein Teamchef vom Team Baumann Inside hat mir dann einen Tag vor dem ersten Rats-Runners-Lauf in Walldorf einen Link von den Rats-Runners geschickt. Da bin ich ganz kurzfristig hin gefahren und wäre fast noch zu spät gekommen, weil ich das Gelände nicht gleich gefunden habe. Die super Strecke, die gute Orga und natürlich auch ein zweiter Platz hat mich dann beflügelt die gesamte Serie zu laufen. In Goldbach war dann ein dritter Platz für mich drin und auch dort hat mir gefallen, dass bei den Rats-Runners der Laufsport nicht nur Alibi ist, sondern auch wirklich praktiziert wird. Nicht nur ein hechten von Hindernis zu Hinderns, sondern schöne Laufstrecken, garniert mit viel Natur, aber eben auch mit Hindernissen und Spaß! Selbst in Weißenburg, wo ein großer Teil der Strecke durch die Stadt ging, gab es sehr schöne, natürliche Hindernisse und eine weitläufige Strecke und für mich wieder einen dritten Platz. Ich bin sehr zufrieden mit meinen bisherigen Platzierungen und will in Bühlertann auf jeden Fall wieder auf das Treppchen. Ein Sieg in der Cup Wertung wäre für mich ein krönender Abschluss. So oder so werde ich nächstes Jahr wieder am Start sein. Bedanken möchte ich mich auf jeden Fall bei meiner Freundin, die mich unterstützt. Sowie beim Team Baumann Inside und bei meinem Sponsor Captain Pain.„
Nicht nur künstliche Hindernisse gibt es bei den Ratten! Auch Natur pur!

Wir wünschen Ramin auf jeden Fall viel Erfolg für das Finale am 27. September in Bühlertann!
Wer noch mit an den Start möchte, der kann sich hier anmelden
 

 

Copyright © 2015 • www.rats-runners.de • All Rights Reserved • LoginSitemap

Nach oben