Schlappe-Seppel X-TREME-RUN – 600 Ratten rockten den Goldbacher Hexenkessel!

Am Sonntag war es endlich so weit. Zum zweiten Mal fand auf dem Gelände des MSC Goldbach ein Strongman Run statt. Waren bereits beim Auftakt 2014 fast 400 „Verrückte“ nach Goldbach gekommen, so kamen diesmal gleich 600! Und das Starterfeld hatte diesmal  mit Brasilianern, Spaniern und Argentiniern zusätzlich einen internationalen Touch!
Der Schlappe-Seppel X-TREME-RUN bot wieder eine 10 Kilometer Runde durch allerschönstes Gelände, gespickt mit allen möglich Herausforderungen an die Teilnehmer. Und dass diese Art der Gelände-Hindernisläufe bei vielen sportlich aktiven Leuten top  ankommt, zeigte die rasant steigende Zahl der Teilnehmer. Diesmal kamen sogar so viele äußerst kurzfristig zum Event, dass die Strecke an einigen Stellen fast überlastet war.
Zu viele Ratten wollten gleichzeitig durch das "Rattenloch"
So gab es an einem Reifenhindernis relativ kurz nach dem Start einen größeren Stau, was den MSC dazu veranlasste dieses Hindernis heraus zu nehmen. Danach lief dann auch alles wie geschmiert.

Die Ratten beim Überqueren des Reifenfeldes

Die zahlreichen Zuschauer bekamen an der extra eingerichteten „Alm“ direkt an der Strecke wirklich jede Menge Action geboten. Und auf die Teilnehmer wartete dort ein „Moorbad“ der ganz besonderen Art um direkt danach in "Sägespänen" paniert zu werden.

So sieht Freude aus!!
Viele Teilnehmer hatten schon mit ihrem inneren Schweinehund zu kämpfen, als es aus dem Hexenkessel mit seinen vielen Hindernissen heraus ging in den angrenzenden Spessartwald. Dort warteten wunderschöne Trails auf die Läufer(innen) mit teilweise richtig steilen Hängen, aber auch immer wieder durchsetzt mit Waldpassagen, auf denen man sich auch mal etwas „ausruhen“ konnte.

Keine Angst vor Schmutz!!

Danach ging es über eine extra installierte Regenwalddusche zurück in den Hexenkessel, wo noch einige weitere Highlight und jede Menge Zuschauer auf die Teilnehmer warteten. Nach einigen Kletterhindernissen ging es über eine Schlamm-Wasser-Rutsche wieder herunter in den Hexenkessel und dann folgte der letzte Anstieg zum Gate of Glory, dem Zieltor des Rats-Runners-Cup, zu dem der Schlappe-Seppel X-TREME-RUN zählt.

Geschafft! Die letzten Meter zum Gate of Glory!
Dort sah man viele erschöpfte, aber auch genauso glückliche Gesichter! Und schnell wurde auch klar, dass die meisten Teilnehmer und Teilnehmerinnen auch 2016 wieder am Start sein werden, wenn die dritte Auflage des Schlappe-Seppel X-TREME-RUN steigt. Natürlich wieder im Juli, denn die Sonne und die damit verbundene Hitze ist ein weiteres Hindernis, das es zu überwinden gilt.
Das Ziel ist das Ziel!

Wer es nicht mehr erwarten kann, der kann am 16. August beim Finallauf zum Rats-Runners-Cup im fränkischen Weißenburg an den Start gehen. Dort erwartet die Teilnehmer ein „Urban Run“ quer durch die historische Altstadt und gespickt mit natürlich und künstlichen Hindernissen.
Infos und Anmeldung gibt es unter: www.rats-runners.de

Copyright © 2015 • www.rats-runners.de • All Rights Reserved • LoginSitemap

Nach oben